Reisen & Tourismus

Laos ist eine Reise wert und allen, die sich das Land der eine Millionen Elefanten - so wurde Laos früher genannt - erkunden, werden dies sicher nicht bereuen.

Beeindruckendes Land, wechselvolle und noch heute nachwirkende Geschichte, nachhaltiger Tourismus, Geduld nötig, ein einmaliges Erlebnis

Das einzige Binnenland Südostasiens beeindruckt durch eine wundervolle, vielgestaltige, naturnahe Landschaft, eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt und eine 3000 Jahre alte Geschichte und Kultur. Die stabile politische Situation und seine freundlichen, friedliebenden und zurückhaltend-höflichen Menschen machen Laos zu einem ganz außergewöhnlichen Reiseziel.

Laos zählt, trotz der vorsichtigen wirtschaftlichen Öffnung seit den 1990er-Jahren, heute noch zu den ärmsten Ländern der Welt. Die Folgen des Zweiten Indochina-Kriegs, besser bekannt als Vietnamkrieg, und der sich anschließenden politischen und wirtschaftlichen Isolation als sozialistischer Staat hinter dem 'eisernen Bambusvorhang' hat das Land bis heute noch nicht vollständig überwunden. Jedoch hat sich das überwiegend buddhistisch geprägte Laos in den letzten Jahren zu einem Reisetipp entwickelt. Dabei sind an vielen Orten in Laos traditionelle Lebensweisen trotz der einziehenden Moderne noch erlebbar.

Die staatliche Tourismusadministration wie auch die privaten Reiseunternehmer sind sich darüber einig, dass die weitere touristische Entwicklung nur im harmonischen Einklang mit den langfristigen Interessen des Landes, d.h. unter Abwägung der sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Faktoren sowie unter Wahrung der Interessen der ethnischen Gruppen, vorangetrieben werden darf. Auf diesem Weg hat Laos in den letzten Jahren große Anstrengungen unternommen, enorme Fortschritte in qualitativer Hinsicht gemacht und interessante neue Angebote für internationale Touristen geschaffen.

Wenn Sie unvoreingenommen und offen in dieses Land reisen und der Bevölkerung mit dem nötigen Respekt, mit Ruhe und Geduld gegenübertreten, werden Sie neben unvergesslichen Erlebnissen ansteckende Gelassenheit, lebensbegleitende Erkenntnisse und Kraft für den vielleicht hektischen Alltag zu Hause mitnehmen.

Reisezeit, Reisegründe, Reiseroute, Reisekosten

Die klimatisch günstigste Reisezeit für Laos ist die Trockenzeit zwischen Oktober und April. Zu dieser Zeit sind die Temperaturen angenehm, wobei es im Norden in den Bergen um den Jahreswechsel empfindlich kalt sein kann. In den Bergen ist sogar Frost möglich.

Die meisten Touristen, die Laos für sich auswählen, nennen die folgenden Reisegründe: Natur, Tempel und Monumente, Kultur, ethnische Minderheiten, Essen, Einkaufen, Lebensstil wie Ruhe und Gelassenheit.

Viele Laos-Besucher kombinieren ihren Aufenthalt mit einem Besuch in einem der Nachbarländer, zumeist Thailand, Kambodscha oder Vietnam. Dies ist zumeist dem begrenzten Zeitrahmen der meisten Touristen geschuldet, die in kurzer Zeit möglichst viele Länder und tourisitische Höhepunkte abarbeiten wollen. Als Binnenland ohne nennenswerten Badetourismus ist Laos bislang vom Massentourismus verschont geblieben; es gibt für internationale Touristen bislang erst wenige Hotelanlagen.

Für eine 14-tägige Reise mit einem europäischen Reiseveranstalter müssen Sie inklusive Flug mit mindestens 2.000 € rechnen. Wer seine Reise individuell zusammenstellt und organisiert, auf Flüge innerhalb von Laos verzichtet und mittlere lokale Hotels und Restaurants besucht, kann vor Ort mit 20 € am Tag sehr gut über die Runden kommen, vorausgesetzt, die entsprechende Zeit ist vorhanden. Laotische Reiseveranstalter helfen gerne dabei, Touren und Aktivitäten vor Ort zu organisieren. Inzwischen existieren gute Angebote mit vielen Varianten an landestypischen Programmen sowie Ausflügen zu touristischen Attraktionen.

Für Touristen Wichtiges über Touristikbranche, Mentalität und Umgang

Die Touristikbranche in Laos hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Niveau, Ausstattungsgrad, hygienische Bedingungen und Service haben sich deutlich verbessert. Man wird stets bemüht sein, Ihren Wünschen so gut wie möglich zu entsprechen und auch Sonderwünsche zu erfüllen. Allerdings fehlt es teilweise noch an Professionalität und Wissen im Tourismusbetrieb, was jedoch nicht jeder Besucher als Nachteil empfindet und die Reise zu einem einmaligen Erlebnis machen kann. Hygiene- und Kosmetikartikel, Fotomaterialien und Waren des täglichen Bedarfs können in Laos günstig erworben werden. Hotels stehen in den Touristenorten in allen Preisklassen zur Verfügung. In der Hauptreisezeit (Dezember und Januar) sowie um das laotische Neujahrsfest im März/April reichen die Kapazitäten in der Hauptstadt Vientiane und der alten Königsstadt Luang Prabang allerdings nicht immer aus.

Insgesamt gilt Laos als angenehmes und ruhiges Reiseland. Die meisten Laoten sind sehr freundlich und tolerant gegenüber Ausländern. Touristen sind in Laos von staatlicher Seite und von den Menschen willkommen. Einige Reisende aus Industrieländern benötigen zu Beginn der Reise oft ein wenig Zeit und Geduld, um mit der ruhigen und relaxten Art der Laoten klar zu kommen. Am Ende der Reise möchten jedoch dann Viele den entspannten und geruhsamen Lebensstil in Laos nicht mehr missen. Wer der Meinung ist, Laos in ein paar Tagen bereisen und Land und Leute entdecken zu können, dem sei angesichts der Zeit, die man benötigt, um wirklich in das Land einzutauchen, empfohlen, woanders hinzufahren.

Als Gast sollte man sich im Vorfeld der Reise ausgiebig über die Sitten und Bräuche des Landes informieren. Dazu zählt im Besonderen der respektvolle Umgang mit den Menschen und deren Kultur. Die wichtigsten Verhaltensregeln für Touristen in Laos finden sie hier. Wenn Sie sich rücksichtsvoll verhalten, werden Sie keine Schwierigkeiten haben und in guten Kontakt zu der freundlichen Bevölkerung kommen.

Visum, Imfungen, Gesundheitsversorgung, Zeitverschiebung, Ein- und Ausfuhrbestimmungen, Geld, Mobilfunknetz, Internetcafés und Sprache

Touristenvisa für 30 Tage erhalten Sie direkt an der laotischen Grenze an internationalen Grenzübergängen.
Ebenfalls besteht die Möglichkeit, ein Visum bei der Botschaft der Volksrepublik (VR) Laos zu beantragen.

Botschaft der VR Laos
Bismarckallee 2a | 14193 Berlin
Tel.: +49 30 89060647
Fax: +49 30 89060648

Laos fordert bei der Einreise von Touristen eine Impfung gegen Gelbfieber. Das Auswärtige Amt empfiehlt bei Reisen nach Laos außerdem die folgenden Vorsorgeimpfungen: Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Typhus, Tollwut sowie Japanische Encephalitis. In weiten Teilen des Landes besteht Malariagefahr und in Vientiane sind in den letzten Jahren viele Fälle von Dengue-Fieber aufgetreten. Im eigenen Interesse sollten Sie sich vor Ihrer Reise mit Ihrem Hausarzt oder einem Institut für Tropenmedizin (an vielen Universitätskliniken und weiteren großen Kliniken) über notwendige Impfungen bzw. Vorbeugemaßnahmen verständigen.

Internationale Ärzte gibt es nur in Vientiane, Krankenhäuser mit internationalem Standard in Thailand. Öffentliche Krankenhäuser in Laos sind nicht zu empfehlen und sollten nur im absoluten Notfall aufgesucht werden. In Vientiane und Pakxé sind in letzter Zeit Privatkliniken entstanden, über deren dauerhafte Qualität wir Ihnen noch keine verlässlichen Informationen geben können. Eine Auslandskrankenversicherung ist in allen Fällen angeraten.

Der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt sechs Stunden, während der Sommerzeit fünf Stunden.

Die Zollbestimmungen entsprechen weitgehend den internationalen Bestimmungen, z.B. bei Mengenbeschränkungen für Tabak, Alkohol und Medikamente. Einheimische Währung darf nicht ein- oder ausgeführt werden. Ausländische Währung braucht erst bei mehr als 5.000 US-Dollar pro Person deklariert werden. Beachten Sie auch die Bestimmungen des Washingtoner Artenschutzabkommens, welche die Ein- und Ausfuhr von geschützten Tieren und Tierprodukten verbieten!

Kreditkarten werden in Vientiane und den touristischen Zentren vielfach akzeptiert, am besten Visa- und Master-Card. Reiseschecks werden in Banken angenommen. Bei Reisen außerhalb der Touristenzentren empfiehlt es sich, ausreichend Bargeld (laotische Kip, thailändische Baht, Euro oder US-Dollar) mitzunehmen.

Geldautomaten („ATMs“ oder„Money Mashines“) existieren in allen Provinzhauptstädten von Laos, jedoch können viele Automaten per Abhebung nur einen Betrag von 1.000.000 LAK (Kip) ausgeben, was einem Gegenwert von ca. 100 Euro entspricht.

Das Mobiltelefonnetz ist in weiten Teilen von Laos ausgebaut und funktioniert stabil. Die Internetverbindungen haben sich ebenfalls in den letzten zehn Jahren deutlich verbessert. In den Städten und den Touristenorten sprossen die Internetkaffees wie Pilze aus dem Boden.

Die häufigste Verständigungssprache für internationale Touristen ist Englisch. Französisch hingegen wird immer weniger gesprochen. Einige Laoten haben in der DDR eine Ausbildung erhalten oder haben dort studiert und können deswegen sehr gut Deutsch. Auf Flugplätzen, in Hotels, Touristenbüros u.ä. kann man sich in Englisch verständigen. Auch Visaanträge, Zollerklärungen und ähnliches sind meist in laotischer und englischer Sprache. Ab der Touristenrouten ist die Kommunikation ohne Touristenführer kaum möglich. Wer als Ausländer einige Redewendungen auf Laotisch parat hat, öffnet das Herz der Laoten und somit manche Tür.

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Laos
Sokpalouang 26, PO Box 314
Vientiane, Laos P.D.R.
Tel.: +856 21 312110
Fax: +856 21 351152

Deutsche und laotische Reiseveranstalter

Die Deutsch-Laotische Gesellschaft erreichen viele Anfragen zu Reisen nach Laos. Wir bitten um Verständnis, dass wir diese nicht immer individuell beantworten können. Wir bieten auch keine Studienreisen nach Laos an. Deshalb verweisen wir auf die vielfältigen Angebote von Reiseveranstaltern im deutschsprachigen Raum und in Laos.

Auswahl von deutschen Reiseveranstaltern, die Laos im Programm haben:

Dao-Travel GmbH
Aubertstraße 29, 13127 Berlin
Tel.: +49 30 99 27 08 25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Lernidee-Erlebnisreisen GmbH
Eisenacher Straße 11, 10777 Berlin
Tel.: +49 30 786 00 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
ONE WORLD Reisen mit Sinnen
Neuer Graben 153; 44137 Dortmund
Tel.: +49 231 589 792 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auswahl von Reisebüros und -veranstaltern in Laos:

Green Discovery Laos
Hang Boun Rd, Ban Hay Sok, P.O.Box 9811
Vientiane, Lao PDR
Tel.: +856 21 264 528
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Samlaan Cycling
Ban Na Lao, Muang Xai,
Oudomxay Province, Lao P.D.R.
Tel.: +856 20 560 9790
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tiger Trail Outdoor Adventures
Rd. 13 North, Ban Muang Nga,
Luang Prabang, Lao P.D.R.
Tel.: +856 71 252 655
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(Hinweis: Wir sind bereit, weitere Reisebüros und –veranstalter in unsere Liste aufzunehmen, wenn diese uns Namen, Adresse, Telefonnummer sowie Homepage- und E-Mail-Adresse mitteilen.)

Reiseführer

Zur Vorbereitung auf eine Reise nach Laos stehen Ihnen mehrere Reiseführer zur Verfügung:

Laos (Stefan-Loose-Travel Handbücher)
Laos – Kambodscha (DuMont-Reise-Handbuch)
Laos - Kambodscha (DuMonT Richtig Reisen)
Laos (Lonley Planet, deutsche Ausgabe)
weitere Hinweise auch unter Links

Wir hoffen, dass unsere Hinweise für Sie von Nutzen sind, wünschen Ihnen eine gute Reise und einen wundervollen Aufenthalt in Laos.

Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören! Haben Sie Anregungen, Fragen, Hinweise ...

Kontakt

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende!

Deutsch-Laotische Gesellschaft e.V. | IBAN: DE67120300001020024640
BIC: BYLADEM1001 | DBK – Deutsche Kreditbank AG

Details