Wissenswertes zu Laos

flag-mapWir haben Ihnen hier einige wissenswerte Informationen über dieses spannende, aber oftmals zu unbekannte Land zusammengestellt.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre.

Laos ist das einzige Binnenland in Südostasien. Das Land ist umgeben von China und Myanmar im Norden, Vietnam im Osten, Kambodscha im Süden und Thailand im Westen. Der Mekong durchfließt das Land von Nord nach Süd auf einer Länge von fast 2000 km und bildet auf weiten Strecken die Grenze…
Die Laoten haben die Besiedlung des Territoriums des heutigen Laos im 13. Jahrhundert abgeschlossen. Sie kamen von Südchina (Yünan), wo sie und die mit ihnen eng verwandten Thais durch die Mongoleneinfälle verdrängt wurden, und wanderten vor allem in die Ebenen auf beiden Seiten entlang des Mekongs des heutigen Staatsgebietes ein.…
Laos verfügt über kein staatliches Sozialversicherungssystem. Aufgrund der traditionellen Beschäftigung in der Landwirtschaft bleibt die Arbeitslosigkeit nach außen hin verdeckt. Die medizinische Versorgung in Laos ist nach wie vor unzureichend. Die Lebenserwartung liegt bei 54 Jahren für Männer und 56 Jahren für Frauen. Außerdem herrscht eine hohe Kindersterblichkeitsrate von 7…
Zusammenfassung aus: Schneider, Andreas, Laos: Geschichte, Bildungswesen und Humankapitalentwicklung im 20. Jahrhundert. Untersuchungen zur personellen Entwicklungszusammenarbeit am Beispiel der Reintegration laotischer Absolventen deutscher Bildungseinrichtungen. Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2000. Europäische Hochschulschriften: Reihe 3, Geschichte und ihre Hilfswissenschaften. Bd. 883 (ISBN 3-631-36381-8).
Laos gehört zu den am wenigsten entwickelten und ärmsten Ländern der Welt. Die neue marktwirtschaftlich orientierte Wirtschaftspolitik der Volksrepublik hat vornehmlich eine Liberalisierung des bestehenden Systems zum Ziel.
Die laotische Kultur ist eng mit der Religion verknüpft. Ähnlich wie seine Nachbarn ist Laos stark durch die indische Kunst und den Buddhismus geprägt. Die buddhistischen Tempel bildeten früher in jedem Dorf das geistige Zentrum. Bäuerliches Leben war bestimmt von der Religion und richtete sich nach dem buddhistischen Kalender.
Offizieller StaatsnameDemokratische Volksrepublik Laos
Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung bekennt sich zum Theravada-Buddhismus. Zu den religiösen Minderheiten zählen Animismus, Ahnenglaube, Schamanismus und verschiedene indigene Stammesreligionen. Kleine Minderheiten bekennen sich zum Christentum oder zum Islam.
Der Theravada-Buddhismus zeichnet sich durch seine große Toleranz und den Synkretismus mit den vorbuddhistischen Glaubensvorstellungen, wie dem Geisterglauben, Animismus und Schamanismus, aus und konnte sich so dauerhaft behaupten.
Laos ist eine Reise wert und allen, die sich das Land der eine Millionen Elefanten, so wurde Laos früher genannt, erkunden wollen, werden dies sicher nicht bereuen.
... Eine kleine Auswahl!!!
Wo finde ich Wen oder Was?!

Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören! Haben Sie Anregungen, Fragen, Hinweise ...

Kontakt

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende!

Deutsch-Laotische Gesellschaft e.V. | IBAN: DE67120300001020024640
BIC: BYLADEM1001 | DBK – Deutsche Kreditbank AG

Details